Inhalte der einzelnen Ausbildungsgruppen


Welpenkurs


 

Ausbilderin: Gisela Holsten

 

Teilnehmer: Welpen im Alter von 8 Wochen bis höchsten 6 Monaten
Ausbildungsinhalte:

 

  • Fairer “ hundlicher“ Umgang miteinander

  • Kennenlernen und ausüben der Kommandos „Fuß“, „Sitz“ und „Platz“

  • Freudiges Herankommen auf das Kommando „hier“ auch unter Ablenkung

  • Kennenlernen und ansatzweises Ausüben der Kommandos „Steh“ und „Bleib“

  • Verschiedene Wesensübungen

  • Kennenlernen und Bewältigen der Geräte: Slalom, Tunnel, Schlepptunnel, Wippe, Leiter,

 

Reifenmikado, breiter Laufsteg
Außerdem werden alle Inhalte bezüglich der Pflege und Ernährung eines Welpen/Junghundes besprochen und ein Ausflug in die Stadt durchgeführt

 

Ablauf der Übungsstunde:

 

  1. Freies Spiel im Tobegehege (ca.15 Min)

  2. Arbeit auf dem Geräteplatz (ca. 20 Min)

  3. Freies Spiel (15 min)

  4. Arbeit an den Kommandos (2 x 15 Min)

  5. Freies Spiel (10 Min)

  6. Wesensübungen oder kleine Spiele

  7. Ausruhen und den „Großen“ zuschauen (Wir haben festgestellt, dass die Kleinen auch durch Abgucken lernen.)

 


Anfängerkurs


 


Ausbilder: Sieggie Holsten
Teilnehmer: „Junghunde“, die dem Welpenkurs entwachsen sind

 

Ausbildungsinhalte:

 

  • Festigung der Grundkommandos in unterschiedlichen Situationen

  • Wesensübungen und Arbeit mit den Pferden

  • Arbeit auf dem Geräteplatz, kennen lernen aller Geräte und Beginn der Arbeit in Freifolge nach Zeit.

  • VDH-Hundeführerschein

  • Sachkundenachweis (Nds.)

 


Fortgeschrittenenkurs


 

Ausbilder: Sieggie Holsten
Teilnehmer: Hunde, die in den Grundkommandos und der Leinenführigkeit schon ziemlich
sicher sind.

 

Ausbildungsinhalte:

 

- Übungen aus dem Programm der Showgruppe
- bei Bedarf Vorbereitung auf Prüfungen aus dem Ausbildungsprogramm des DCLH e.V.

 

Ablauf der Übungsstunden:

 

  1. Freies Spiel im Tobegehege

  2. Gruppenübungen für Fortgeschrittene auf dem Geräteplatz
    Wesens- und Unterordnungsübungen für die Anfänger (ca. 40 Minuten)

  3. Pause und Erfahrungsaustausch (ca. 20 Minuten)

  4. Gruppenübungen für Anfänger auf dem Geräteplatz

  5. Wesens- und Unterordnungsübungen für die Fortgeschrittenen
    oder Vorbereitung der Showgruppe auf eine Vorführung (ca. 60 Minuten) 
  6. Pause
  7. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, für Teile aus dem Ausbildungsprogramm zu üben,
  8. oder an Vorbereitungen für Körung und Ausstellung teilzunehmen.