Was machen wir?


Die   Leonberger Hundegruppe Garlstedt

 

                                                im

 

         Deutschen Club für Leonberger Hunde e.V. 

                                 -Landesgruppe Nord-

ist keine „Hundeschule“ im herkömmlichen Sinne.

Ziel der Übungsstunden ist es, die Beziehung zwischen Mensch und Hund und die Freude an der Ausbildung beider zu entwickeln. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die „Alltagstauglichkeit" des Leonbergers, sein Leben in der Familie und die sichere, gelassene Bewältigung aller damit verbundenen Situationen.

Leonberger sind von Natur aus ruhige und furchtlose Begleiter ihrer Menschen, aber sie sind nicht ohne Temperament, benötigen eine liebevolle, konsequente Erziehung und freuen sich über Lernanreize. Selbstsicherheit, Lärmunempfindlichkeit, eine gute Lern- und Merkfähigkeit  und eine souveräne Gelassenheit zeichnen sie aus.

Aus diesem Grunde treffen sich jeden Sonntag ca. 20 Leonberger und einzelne Vertreter anderer Rassen, deren Besitzer dieselben Ziele verfolgen, zum Training  bei der Familie Holsten in Garlstedt und nehmen an Welpen-, Anfänger- und Fortgeschrittenenkursen teil. (Ausbildungsinhalte: Klick hier.)

Außerdem trainiert regelmäßig die Leonberger-Showgruppe für ihre Auftritte.

Showgruppe bedeutet nicht, dass die Leos, die sich auf unterschiedlichem Ausbildungsstand befinden, alle Übungen und „Kunststücke“ perfekt beherrschen, denn Leonberger sind etwas sehr groß, schwer und manchmal auch langsam. In der Showgruppe treffen Menschen zusammen, die  Freude daran haben, ihre Hunde mit ihren Stärken und kleinen Schwächen zu präsentieren und die mit Übungen ganz anderer Art auch unterhalten wollen.